News

27.08.2021

„KLIMA-FAHRRADTOUR“ MIT ANNA CHRISTMANN

Der Klimawandel findet nicht irgendwo anders statt, er ist auch hier auf unserer Gemarkung längst präsent — um das zu zeigen, hatte Gerhard Pfeifer vom BUND Stuttgart eine Radtour organisiert; als Biologe und stellvertretendes Mitglied der Weilimdorfer Grünen-Bezirksbeiratsfraktion kennt er sich bestens vor Ort aus, und das bewies er auch am beim Radeln durch den Stadtbezirk mit Stopps auf den umliegenden Feldern und Fluren; zu den Teilnehmer*innen gehörte auch unsere Grünen-Bundestagsabgeordnete Anna Christmann. Auf der Rundfahrt machte Gerhard Pfeifer deutlich, wo und wie uns der Klimawandel bedroht:

  • Starkregen: gefährdet das Weilimdorfer Ortszentrum wegen der Versiegelung durch Gebäude und Straßen; das Kanalnetz ist zu schwach, sodass sich Straßenzüge zu reißenden Strömen entwickeln können. Eine Entsiegelungsoffensive in Stuttgart ist dringend geboten, jeder Quadratmeter Beton oder Asphalt, der wasserdurchlässig wird, mildert das Problem; hilfreich wären auch Regenzisternen.
  • Trockenheit: der Anbau von Sonderkulturen wie Erdbeeren und Himbeeren  (Obsthof Hörnle) ist ohne künstliche Bewässerung nicht mehr möglich; Weizen wird schon teilweise durch Dinkel ersetzt (Landwirt Ritz), weil diese Getreideart besser mit fehlendem Niederschlag zurecht kommt. Streuobst- und Straßenbäume sterben ab, da es in tieferen Bodenschichten noch immer knochentrocken ist — daran ändert auch das bisher relativ feuchte Jahr 2021 nichts oder nur wenig. So war ein stattlicher Birnbaum auf dem Hubertusplatz im Wolfbusch letztes Jahr noch grün und vital, jetzt ist er völlig dürr und wird gefällt. Kleine Fließgewässer (beispielsweise Schnatzgraben) sind mittlerweile ausgetrocknet mit schlimmen Folgen für Amphibien, Krebse, Libellen und andere Insektenarten; auch bachbegleitende Gehölze wie Erle, Weiden und Pappeln verschwinden. 
  • Hitze: Der Waldhang im Lindental weist viele braune Stellen auf, obwohl die Herbstlaubfärbung noch nicht eingesetzt hat. Vor allem Rotbuchen macht die Klimaerwärmung in Stuttgart zu schaffen; selbst bei der als robust geltenden Eiche gibt es im Fasanengarten schon teils erhebliche Ausfälle. Gerhard Pfeifer: „Das Waldbild in Weilimdorf, so wie wir es kennen, wird sich bereits in wenigen Jahren stark verändert darstellen!“

Die Radtour hatte aber nicht nur die bedrohlichen Aspekte des Klimawandels im Fokus, sondern sollte auch mögliches Gegensteuern aufzeigen. So kann die Begrünung von Dächern und Fassaden (z. B. Chloroplastgelände) Häuser und Stadtgebiete abkühlen und Vögeln sowie Insekten Lebensraum bieten. Am Ende der Tour durch Weilimdorf sprach Anna Christmann von beklemmenden und besorgniserregenden Sachverhalten — sie seien für sie jedoch ein zusätzlicher Ansporn, sich im Bundestag für noch mehr Klimaschutz zu engagieren. Die nächste Regierung müsse mit starker grüner Handschrift die Maßnahmen gegen die längst erkennbare Klimakatastrophe umsetzen!

07.07.2021

NISTHILFEN-ANTRAG GEHT GLATT DURCH

Nach einem Ortstermin wurde die Zahl der angestrebten Mehlschwalben-Nisthilfen auf acht erhöht; der Bezirksbeirat billigte das ohne Gegenstimmen. Der mit Grünen-Unterstützung eingebrachte Antrag des Jugendrates, eine Solar-Sitzbank beim Jugendhaus Weilimdorf zu installieren, stieß ebenfalls auf einmütige Zustimmung.

09.06.2021

GRÜNEN-ANTRAG FINDET BREITE MEHRHEIT

Der Bezirksbeirat stimmte dem Antrag zur Fahrradspur am Löwenplatz fast einmütig zu; die Initiative für Nisthilfen wurde als Einbringung behandelt und kommt auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung. Der Antrag zum Löwenmarkt-Konzept fließt ein in die weitere Debatte rund um das große Projekt „Stadtteilzentren konkret“.

09.06.2021

KARIN BIERICH-SCHOPMEYER ZURÜCK IM BEZIRKSBEIRAT

Die vierköpfige Grünen-Fraktion freut sich, dass Karin als stellvertretendes Mitglied wieder bei uns tätig ist. Von 1994 – 2004 war sie schon als ordentliche Bezirksbeirätin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aktiv dabei! Mehr dazu hier

.

10.04.2021

ANNA CHRISTMANN WILL WIEDER IN DEN BUNDESTAG

Bereits seit 2017 vertritt sie den Wahlkreis Stuttgart II, zu dem ja auch Weilimdorf gehört; am 26. September 2021 kandidiert sie erneut, um bei der Parlamentswahl ihr Abgeordnetenmandat für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Berlin zu verteidigen — und die Partei steht hinter ihr: Bei der digitalen Landesdelegierten-Konferenz in Heilbronn wurde ihre Bewerbung um Platz 9 der baden-württembergischen Landesliste eindrucksvoll bestätigt. In ihrer Rede umriss Anna Christmann die Ziele grüner Politik für die nächsten vier Jahre im Bund: kluge Ideen fürs Klima, Digitalisierung zum Wohl von Mensch und Umwelt, deutlich mehr Macht den Frauen und eine lebendige Demokratie. Die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD habe bei den zentralen Aufgaben unserer Zeit wenig bis nichts bewegt, seien es Klimaschutz, Zukunftstechnologien, Bürgerbeteiligung oder ganz aktuell die Bekämpfung der Corona-Pandemie. Anna Christmann brachte es auf den Punkt: Die Grünen sind im Bund bereit, verantwortungsvoll anzupacken, so wie sie es in Baden-Württemberg schon lange erfolgreich tun:

Zur Homepage von Anna Christmann.

17.03.2021n

BEZIRKSBEIRAT BILLIGT GRÜNEN-ANTRAG MIT ÄNDERUNGEN

Der Vorstoß für die Einrichtung einer unechten Fahrradstraße im Wolfbusch wurde kontrovers diskutiert und dann mehrheitlich so beschlossen: Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Einrichtung einer solchen Radstraße zu prüfen, und zwar im Rahmen des geplanten „Verkehrskonzepts Wolfbusch“, inkl. Verkehrszählungen und -gutachten.

12.03.2021

OLIVER HILDENBRAND ERNEUT AUF DEM LÖWENMARKT

Der Wahlkampf ist fast beendet; ganz am Schluss bietet sich nochmals die Gelegenheit, Oliver Hildenbrand persönlich zu treffen – in Zeiten von Corona gilt das aber natürlich nur unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln. Am Freitag, 12. März, ist der Grünen-Ortsverband wieder ab 12:30 Uhr mit einem Infostand auf dem Löwenmarkt, zwischen 14 und 15 Uhr mit Oliver Hildenbrand als Gast.

05./12.03.2021

UNSER LANDTAGSKANDIDAT VOR ORT IN WEILIMDORF

Der Wahlkampf ist auf der Zielgeraden, kurz vor seinem Ende bietet sich noch zweimal die Gelegenheit, Oliver Hildenbrand persönlich zu treffen – in Zeiten von Corona gilt das aber natürlich nur unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln. An den beiden Freitagen 5. und 12. März ist der Grünen-Ortsverband ab 12:30 Uhr mit einem Infostand auf dem Löwenmarkt, zwischen 14 und 15 Uhr mit Oliver Hildenbrand als Gast.

10.02.2021

ORTSVERBAND BEFASSTE SICH (ONLINE) MIT BILDUNGSVERANSTALTUNG

Unsere Bezirksbeirätin Barbara Graf hat die Veranstaltung im digitalen Format organisiert und informierte die OV-Mitglieder über den Planungsstand. Außerdem umriss sie anhand des Wahlprogramms für die Landtagswahl im März die Grundsätze grüner Bildungspolitik.

Zentrale Stichworte hierfür sind Bildungsgerechtigkeit und Bildungschancen; es geht darum, bei allen Kindern und Jugendlichen Talente und Fähigkeiten zu wecken und zu fördern – alle sollen später in der Lage sein, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Hier geht’s zum Grünen-Wahlprogramm.

Und hier weitere Infos zum OV-Treffen.

17.01.2021

KOMPETENZ UND ERFAHRUNG FÜR DEN LANDTAG – UNSER STUTTGARTER GRÜNEN-QUARTETT

Landtagspräsidentin Muhterem Aras, Verkehrsminister Winfried Hermann, Landesvorsitzender Oliver Hildenbrand und Staatssekretärin Petra Olschowski – mit diesen Kandidat*innen ziehen die Stuttgarter Grünen in den Landtags-Wahlkampf; ihr Ziel: die vier Direktmandate in der Landeshauptstadt verteidigen bzw. erobern. Und sie haben gemeinsam viel vor: Klimaschutz, Innovation und Zusammenhalt – für Stuttgart und Baden-Württemberg.

Auf dem Youtube-Kanal von Grüne Stuttgart präsentierten sich Muhterem Aras, Winfried Hermann, Oliver Hildenbrand sowie Petra Olschowski und starteten damit digital in den Wahlkampf unter dem Motto: „Grün wählen für Kretschmann“!

Hier Eindrücke aus dem Video von Oliver Hildenbrand:

Und hier geht‘s zum Youtube-Kanal der Stuttgarter Grünen.

16.12.2020

ANTWORT AUF ANTRAG ZUM LÖWEN-KREISEL

In die Verkehrsuntersuchung zum geplanten Kreisverkehr an der Solitude-/Renn-/Pforzheimer Straße werden die vorgeschlagenen Maßnahmen einfließen, teilt das Amt für Stadtplanung und Wohnen mit. Dann werde geprüft und bewertet.

12.12.2020

OLIVER HILDENBRAND PRÄSENTIERT LEITLINIEN DES GRÜNEN-WAHLPROGRAMMS

Und das hat einen durchaus ambitionierten Titel, nämlich ‚Wachsen wir über uns hinaus‘! Die Landtagswahl im kommenden Frühjahr wird darüber entscheiden, welchen Weg Baden-Württemberg künftig einschlägt, so unser Landesvorsitzender auf der digitalen Delegierten-Konferenz in Reutlingen. Nur ein mutiger Aufbruch führe nachhaltig aus der Corona-Krise und erfolgreich in eine gute Zukunft. Klimaschutz, Innovation und Zusammenhalt müssen laut Oliver Hildenbrand von Politik und Gesellschaft gemeinsam angepackt werden. Unser Landtagskandidat im Wahlkreis Stuttgart III, zu dem ja auch Weilimdorf gehört, sagte weiter, dass die Grünen in zehn Jahren Regierungsarbeit für Baden-Württemberg viel erreicht haben, nun gehe es aber auch um den Blick nach vorn:

  • Klimaerwärmung bekämpfen und Natur bewahren;
  • Wirtschaft und Industrie sozial-ökologisch verändern zum Wohl von Mensch und Umwelt;
  • Festigen von Miteinander und Stärken von Vielfalt;
  • Freiheit sichern und Demokratie verteidigen.

Wir Grüne in Weilimdorf freuen uns auf den Wahlkampf mit und für Oliver Hildenbrand – wir wollen ihn kräftig dabei unterstützen, dass er das Direktmandat verteidigt, das zuletzt unser Umweltminister Franz Untersteller geholt hatte.

Und hier geht‘s zur Homepage.

09.12.2020

STELLUNGNAHME ZUM UNFALLSCHWERPUNKT B295/FLACHTER-/GERLINGER STRASSE

Das Amt für öffentliche Ordnung lässt gerade untersuchen, inwieweit zu schnelles Fahren – insbesondere aus Richtung Autobahn – Unfälle verursacht; die Ergebnisse stehen noch aus. Geprüft werde ebenfalls ein möglicher Einsatz sogenannter „Blitzer-Anhänger“ im betreffenden Kreuzungsbereich, so das Amt weiter. Die Notwendigkeit einer Rotlicht-Überwachungsanlage ergebe sich aus dem bisherigen Unfallgeschehen nicht.

03.12.2020

Der Titel mag zwar etwas sperrig klingen: „Zukunftsdialog Weilimdorf westlich der Solitudestraße – Entwicklungskonzept“, aber dahinter verbirgt sich nichts anderes als die spannende Frage, was soll mit den Flächen der ehemaligen Gärtnerei Walz passieren, gelegen an der Solitude-/Engelbergstraße im Anschluss an das Sportgelände der SWG. Es handelt sich städtebaulich um ein äußerst attraktives Areal, und es lohnt sich für alle Bürger*innen unseres Stadtbezirks, sich mit der Zukunft des Gebiets im Schnittpunkt von Bergheim, Giebel, Wolfbusch und Weilimdorf zu beschäftigen, Ideen zu entwickeln und Wünsche zu äußern.

Der Ortsverband von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN unterstützt dieses (Corona-bedingte) Format, da Bürger*innen-Beteiligung ein zentrales Element im politischen Entscheidungsprozess sein sollte, ein Prozess, der das Handeln von Behörden und Verwaltung so transparent und nachvollziehbar wie irgend möglich macht.

Unser Appell also: Bringen Sie sich ein, wenn es um das künftige „Forum Weilimdorf“ als Bürgerhaus geht, wenn die bestehende Sport- und Vereinsnutzung weiterentwickelt wird und wenn es sich um Gelände dreht, das für Allgemein-Sport und Freizeitgestaltung vorgesehen ist. Und falls Ihre Ideen besonders „grün“ sind, umso besser – auch im Sinne von Chloroplast.

Und hier geht’s zum Beteiligungsportal der Stadt Stuttgart.

18.11.2020

GRÜNEN-ANTRÄGE IM BEZIRKSBEIRAT ZURÜCKGESTELLT

Es ging erneut um die Initiativen zu mehr Fahrrad-Abstellanlagen und zu den Spielplätzen – mit Blick auf einen Ortstermin bzw. einen geänderten Budgetmittel-Schwerpunkt soll es einen neuen Beratungstermin geben.

21.10.2020

BEZIRKSBEIRAT VERTAGT GRÜNEN-ANTRÄGE

Die Initiativen zu mehr Fahrrad-Abstellanlagen und zu Spielplätzen wurden aufgrund aktueller Entwicklungen neu terminiert.

15.10.2020

ANNA CHRISTMANN – UNSERE KANDIDATIN FÜR DEN BUNDESTAG

Schon seit 2017 vertritt sie den Wahlkreis Stuttgart II, zu dem auch Weilimdorf gehört – nun bewirbt sie sich bei der Parlamentswahl nächsten Herbst wieder um das Mandat. Die Kreismitgliederversammlung der Stuttgarter Grünen gab ihr dafür volle Rückendeckung, Anna Christmann konnte sich über sehr große Zustimmung freuen, genauso wie Cem Özdemir, der ebenfalls wieder ins Rennen um einen Sitz im Bundestag geht, und zwar im Wahlkreis Stuttgart I. Corona-bedingt fand die Nominierungsveranstaltung unter freiem Himmel im Gazi-Stadion auf der Waldau statt, herbstlich-kühl war es durchaus. Anna Christmann machte in ihrer Bewerbungsrede einmal mehr deutlich, wofür die Grünen stehen: für konsequenten Klimaschutz und gesellschaftlichen Zusammenhalt! Die derzeitige Große Koalition im Bund biete ein schlechtes Bild – sie habe keinen Blick für nachhaltige Innovationen, bringe die Digitalisierung nicht voran und verschlafe die Mobilitätswende. Kurzum: Nach der nächsten Bundestagswahl braucht es Grüne in der Regierung!

Mehr dazu hier.

Zur Homepage von Anna Christmann.

07.10.2020

MEHR KONTROLLE AN WEILIMDORFER GROSSKREUZUNG

Der Bezirksbeirat billigte den Grünen-Antrag zum Unfallschwerpunkt B 295 /Flachter-/Gerlinger Straße.

23.09.2020

GRÜNEN-ANTRAG FINDET ZUSTIMMUNG IM BEZIRKSBEIRAT

Die Initiative zu mehr Fahrrad-Abstellanlagen war zusammen mit anderen Fraktionen eingebracht worden; Punkt 2.1. bekam eine Mehrheit, Punkt 2.2. wurde vertagt.

23.09.2020

ANTWORT AUF TAUBENPROJEKT-ANTRAG VOM NOVEMBER 2019

Das Amt für öffentliche Ordnung lehnt den B 295-Standort ab; in einer Zwischennachricht heißt es ergänzend, man sei aber offen für andere Vorschläge.

17.09.2020

OLIVER HILDENBRAND IST LANDTAGSKANDIDAT

Unser Landesvorsitzender hatte sich für den Wahlkreis Stuttgart III beworben, zu dem auch Weilimdorf gehört, und die Kreismitgliederversammlung ließ keinen Zweifel daran: Er ist der richtige Kandidat, um für die Grünen das Direktmandat zu verteidigen, das zuletzt Franz Untersteller geholt hatte.

In seiner Nominierungsrede im Römerkastell nannte Oliver Hildenbrand die zentralen Ziele, für die man kämpfen werde:

  • konsequenter Klimaschutz
  • innovative Wirtschaft
  • eine offene und vielfältige Gesellschaft

Das seien große Aufgaben, aber die Grünen werden sie anpacken:

Weiteres hier.

Als Zweitkandidat im Wahlkreis Stuttgart III bekam auch Björn Peterhoff die volle Unterstützung der Grünen-Mitglieder; als Verkehrs- und Energieexperte gehört er seit 2014 zu unserer Fraktion im Stadtrat.

12.09.2020

GRÜNEN-OV BEI ANTI-AfD-PROTEST STARK VERTRETEN

Die Lindenbachhalle in Weilimdorf wurde alles andere als ein ruhiger Veranstaltungsort für die AfD. Das Bündnis „Stuttgart gegen Rechts“ hatte zur Kundgebung aufgerufen, und die Weilimdorfer Grünen zeigten Flagge: Betreuungs-Stadträtin Gabriele Munk, die Fraktion im Bezirksbeirat und Mitglieder des Ortsverbandes machten zusammen mit vielen anderen Demonstrant*innen deutlich, dass Rassismus und Hetze nicht schweigend hingenommen werden. Rund um den Löwenmarkt war zu hören und zu lesen, welch demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Mittel die AfD für ihre Zwecke einsetzt – deshalb die Forderung der Kundgebungsteilnehmer*innen: für Antisemiten, Neonazis, Klimawandel- und Corona-Leugner darf es keinen Platz in unserer Gesellschaft geben. Vielmehr gehe es gerade jetzt darum, nicht zu spalten, sondern die Solidargemeinschaft zu stärken – und genau das gehört zum Kern grüner Politik! (siehe auch Presse)

23.07.2020

VERONIKA KIENZLE JETZT OFFIZIELLE OB-KANDIDATIN

Der Grünen-Ortsverband Weilimdorf gratuliert ihr zur einstimmigen Nominierung durch die Stuttgarter Kreismitgliederversammlung – coronabedingt im Cannstatter Römerkastell unter freiem Himmel.

Hier geht‘s zur Homepage von Veronika Kienzle.

22.07.2020

BEZIRKSBEIRAT STIMMT GRÜNEN-INITIATIVEN ZU

Die Anträge zu den Energiethemen Nahwärmenetz und Photovoltaik waren interfraktionell eingebracht worden und fanden dementsprechend eine breite Mehrheit.

Grundsätzlich gebilligt wurden auch die Anträge zum Löwen-Kreisel, zum Radfahrerschutz und zur Buslinie Weilimdorf/Vaihingen – hier aber unter Verzicht auf eine angedachte Ampelregelung für die Bergheimer Steige.

22.07.2020

STELLUNGNAHME ZUM WINDRAD-ANTRAG VOM OKTOBER 2019

Die Stadtwerke Stuttgart prüfen nach eigenen Angaben derzeit innovative Lösungen für die Verwendung der am Grünen Heiner erzeugten Windenergie; man stehe dazu in Kontakt mit den Gesellschaftern der Windkraftanlage. Die Betreiber seien daran interessiert, die Anlage so lange wie möglich laufen zu lassen und sehen die Stadtwerke Stuttgart dabei als optimalen Partner an.

01.07.2020

OLIVER HILDENBRAND PRÄSENTIERT SICH ALS BEWERBER FÜR LANDTAGSMANDAT

Unser Landesvorsitzender will im Wahlkreis Stuttgart III antreten und für die Grünen das Direktmandat verteidigen, das bei der letzten Landtagswahl Franz Untersteller geholt hatte. Als Gast bei der OV-Videokonferenz der Weilimdorfer Grünen sagte Hildenbrand, die inzwischen schon langjährige Parteiarbeit sei für ihn sehr wichtig gewesen, nun aber wolle er seine Erfahrung für eine parlamentarische Tätigkeit nutzen.

Natürlich stehe das Thema Klimaschutz weiter ganz oben auf der Agenda, allerdings dürfe man bei der ökologischen Transformation von Industrie und Gewerbe den sozialen Aspekt nicht aus den Augen verlieren. Es wäre kontraproduktiv, Natur- und Umweltschutz auf Kosten der Beschäftigten betreiben zu wollen, sie letzten Endes gegen Ökologie insgesamt aufzubringen. Die Grünen sollten vielmehr klarmachen, dass es nach der Corona-Krise keine Rückkehr in die Welt davor geben kann, sondern dass man die Chancen für einen nachhaltigen Aufbruch ergreifen muss. Der Dreiklang laute: Klimaschutz + gesellschaftlicher Zusammenhalt + innovative Wirtschaft, so Hildenbrand.
Corona habe zudem deutlich werden lassen, dass nach wie vor Ungleichheiten in unserer Gesellschaft bestehen, ja die Krise habe einiges sogar noch verschärft: beispielsweise gingen home-office und home-schooling vielfach auf Kosten von Frauen, und auch ein ganz zentrales Anliegen der Grünen, nämlich Bildungsgerechtigkeit, drohe auf der Strecke zu bleiben.
Wie wichtig die Frage des gesellschaftlichen Zusammenhalts ist, das zeige auch die so genannte Stuttgarter Krawallnacht: für Gewalttaten gebe es keine Rechtfertigung, aber die Ursachenforschung gehöre zwingend dazu, wenn es um Konsequenzen aus dem schlimmen Ereignis geht.
Zum Schluss richtete Oliver Hildenbrand die Bitte an den Weilimdorfer Ortsverband, ihn bei der Bewerbung um das Landtagsmandat zu unterstützen – im Gegenzug versprach er einen motivierten und engagierten Wahlkampf mit dem Ziel, dass die Grünen auch nach der Wahl im nächsten Frühjahr die stärkste Fraktion stellen und Ministerpräsident Winfried Kretschmann sein Amt behält.

Zum Bewerbungsschreiben geht es hier.

29.05.2020

VERONIKA KIENZLE IN WEILIMDORF

Unsere Kandidatin für die OB-Wahl im November informierte sich vor Ort über aktuelle Themen.

Zunächst sprach sie – selbst seit vielen Jahren Bezirksvorsteherin in Stuttgart-Mitte – mit ihrer ebenfalls langjährigen Weilimdorfer Amtskollegin Ulrike Zich; anschließend begann die (Fahrrad-)Tour, begleitet von Stadträtin Gabriele Munk und den beiden Bezirksbeirätinnen Annekathrin Essig sowie Barbara Graf.

Den ausführlichen Bericht dazu gibt es hier.

12.02.2020

STELLUNGNAHME ZU DROHENDEM AUTOBAHN-AUSWEICHVERKEHR

Laut Amt für öffentliche Ordnung erfolgt die Sanierung des Engelbergtunnels federführend durch das Regierungspräsidium Stuttgart. Die Stadtverwaltung werde darauf achten, die Auswirkungen auf den Bezirk Weilimdorf möglichst gering zu halten.

Potenzielle Umleitungsstrecken betreffen Weilimdorf vorrangig im Rahmen der B 295, so das RP, Umleitungen durch den Ortskern seien nicht vorgesehen.

11.12.2019

BEZIRKSBEIRAT STIMMT TAUBENPROJEKT-ANTRAG MEHRHEITLICH ZU

Die Stadtverwaltung soll prüfen, ob im Bereich der B 295 ein Taubencontainer bzw. ein Taubenturm errichtet werden kann.